Bald sind Ferien

 

So kurz vor den Sommerferien ändert sich das Programm in der Offenen Ganztagsschule.

Statt Hausaufgaben und Lernen haben wir jetzt endlich Zeit für Wasserschlachten, Eis essen, Schnitzeljagd, Sommerfest und Jahresausflug. Zum Grillfest am 11. Juli waren natürlich wieder die Familien unserer Schüler eingeladen. Bewirten durften wir sie mit Kaffee und Kuchen, Salaten und Gegrilltem. Für die Unterhaltung sorgte ein spannendes Fotorätselspiel, das alle Teilnehmer restlos begeisterte.

Höhepunkt und Abschluss des Schuljahres bildete aber unser Ausflug zur Sommerrodelbahn auf der Wasserkuppe. Um möglichst lange von dem Vergnügen zu haben, starteten wir schon am Vormittag (Achtung! Schulfrei!) bei idealem Wetter, voller Hoffnung, die Rodelbahn erst einmal für uns zu haben. Diese Idee hatten wohl auch andere Ausflügler. Trotzdem kamen alle Schüler bei ihren Fahrten mit dem Rhönbob, den Loopings in der rollenden Kabine und der Gondelfahrt im Hexenbesen auf ihre Kosten und es wundert nicht, dass auf der Heimfahrt eifrig Pläne für den nächsten Ausflug geschmiedet wurden.

Doch bis dahin hat es ja noch etwas Zeit, denn jetzt kommen erst mal die F.E.R.I.E.N.

Workshop Erste Hilfe

 

Beim Workshop "Erste Hilfe" hatten die Schüler der Offenen Ganztagsschule die Gelegenheit, vieles rund ums Thema „Erste Hilfe“ lernen.

Herr Hartmann, zuständig für den Schulsanitätsdienst an der Realschule, informierte die Schüler über richtiges Verhalten bei Notfällen und beim Absetzen eines Notrufs.

Anschließend konnten alle praktisch üben, wie man einen Menschen in die stabile Seitenlage bringt und ihn reanimiert.

 

Adventsnachmittag in der Offenen Ganztagsschule

 

Am 29. November  war es wieder soweit: Die Offene Ganztagsschule lud die Familien und Freunde ihrer Schüler zum traditionellen Adventskaffee ein.

In der weihnachtlich geschmückten Mensa stellte sich schon bald  eine gemütliche Atmosphäre ein. Zahlreiche Gäste probierten die von den Schülern gebackenen Plätzchen, Früchtepunsch oder herzhafte Snacks und nutzen dabei die Gelegenheit, das Team der Nachmittagsbetreuung und andere Eltern kennenzulernen.

Einen großen Ansturm gab es auf den Basteltisch, denn hier konnten Geschenktüten und Weihnachtsverpackungen gefaltet und bedruckt werden. Schülerinnen unterhielten derweil die Gäste mit Weihnachtsliedern, spielten Flöte und Keyboard.

Über den Besuch der vielen Gäste hat sich das Team der OGS sehr gefreut und wünscht allen Schülern und ihren Familien ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Ferien und alles erdenklich Gute zum neuen Jahr.

                                                                                                                         

 

Ausflug nach Geiselwind

Ein Tag voller Action und Abenteuer

Zum 10-jährigen Jubiläum der Offenen Ganztagsschule wurde ein ganz besonderer Sommerausflug zum Abschluss des Schuljahres geplant:
Nach einem gemeinsamen Frühstück um 8 Uhr in den Räumen der Nachmittagsbetreuung fuhren 44 Schüler und Schülerinnen der OGS in das Freizeitland Geiselwind. 
Dort konnten die Kinder und Jugendlichen von der 5. bis zur 9. Klasse in Kleingruppen und mit insgesamt acht Betreuern den Freizeitpark erkunden. Auf der Entdeckungstour gab es die verschiedensten Fahrattraktionen für Groß und Klein. Egal ob mutiger Achterbahn-Spaß, spritzige Wildwasserfahrten, rasante Fahrten über Kopf oder gemütliche Bootsfahrten - hier kam jeder auf seine Kosten.

Evelyn Brandl-Borst

Kletterpark Silvestria

Gemeinsam Spaß haben …

Du balancierst in atemberaubender Höhe über das schmale Seil, traust dich über die schwankende Wackelbrücke, kletterst im Spinnennetz. Dann noch ein Schritt und du erreichst das nächste Podest – cool, geschafft! Dabei spürst du die Höhe. Immer gut gesichert natürlich. Jetzt geht es mit der Seilbahn nach unten.

Dieses Gefühl konnten die Schüler der Offenen Ganztagsschule auskosten, als sie mit ihren Betreuern zum Abschluss des Schuljahres den Waldseilgarten Silvestria besuchten. Auf unterschiedlich schwierigen Parcours überwand manch einer seine Höhenangst und übrig blieb einfach nur ganz viel Spaß.